Zielgruppe

      Personen mit Schwierigkeiten im Alltag durch:

  • Verhaltensauffälligkeiten                                               (z.B. Schwierigkeiten im Sozialverhalten,  Schwierigkeiten in der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen, mangelndes Selbstwertgefühl, Aggressivität,Hyperaktivität, herabgesetzte Motivation,...)

 

  • Entwicklungsverzögerungen

       im Bereich der Wahrnehmung, Motorik,

       Sozialverhalten, Kommunikation und Sprache,  

       Koordination, Kognition

 

  • geistige Behinderung

 

  • Lernbehinderung

 

  • Motorische Schwierigkeiten                                    

      (auch Körperbehinderung, sofern möglich)

 

  • Konzentrationsstörungen

       (z.B. ADS)

 

  • Wahrnehmungsstörungen

       (z.B. AVWS)

  • Individuelle Entwicklungsaufgaben/Krisen

      Nur in Begleitung durch ärztliche und psychologische/

      psychotherapeutische Fachkräfte:

  • Autismus oder autistische Verhaltensweisen

 

  • psychische Störungen:

       (z.B. Persönlichkeitsstörungen,

       Essstörungen, Angststörungen, Traumata, ...) 

 

Prinzipiell ist HFP für Menschen aller Altersstufen geeignet.

Bei Kindern eignet es sich ab einem Alter von 4 Jahren.

Selbstständiges Reiten empfiehlt sich jedoch erst ab einem (geistigen) Alter von ca. 7 Jahren, da Kinder in dem Alter entsprechende Sozialkompetenzen entwickeln.

Bei Menschen mit Behinderung muss diese Kompetenz individuell eingeschätzt werden.

 

Bitte beachten Sie:

Ich benötige vor Durchführung der Maßnahme eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Diese muss jährlich vorgelegt werden.

Ein Formular erhalten Sie bei mir.

Ausschlusskriterien für die Teilnahme an der HFP finden Sie dort im Anhang.

Hilfreich zur Förderplanung sind auch vorhandene medizinische oder psychologische Gutachten.